Rasa – Intragna

2h25

Ein Weg
Mit Auto erreichbar
Mit ÖV erreichbar
Seilbahn
Badestelle

 187m    733m

 5.9km

Buy Me A Coffee

Werbung

Von Rasa über die Ponte Romano nach Intragna

Leichte bis mittelschwere Wanderung von Rasa nach Intragna. Die Tour führt mit der Seilbahn von Verdasio nach Rasa, dann zu Fuss von Rasa, stets bergabwärts, über die eindrückliche Ponte Romano, welche sich 26m über die Melezza erhebt, bis nach Intragna.

Beschreibung

In Rasa, gleich bei der Bergstation der Seilbahn, steht ein Wegweiser, welchem wir Richtung Intragna folgen. Gleich beim Dorfeingang folgen wir dem dortigen Wegweiser nach links, immer Richtung Intragna, aber vorher besichtigen wir noch ein wenig das hübsche Dorf Rasa. Nun wandern wir stets bergabwärts zuerst durch den Wald, an einer der vier Wasserquellen von Rasa vorbei. Wir durchqueren saftige Wiesen und passieren ein paar Alpen, immer abwechselnd mit Passagen im Wald. Schliesslich gelangen wir an eine kleine Kapelle, unter welcher wir durchgehen können. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit für eine Mittagspause an.

Nun wird der Weg felsiger und wir steigen in die Schlucht des Ri di Vacariccio hinab, ein Zufluss der Melezza. Wir hören die Wasserfälle des Bachs, sehen wegen den vielen Bäumen aber nicht viel davon. Unten angekommen, überqueren wir den Bach über eine Brücke. Dem Wegweiser am Ende der Brücke folgen wir weiter Richtung Intragna. Den grössten Teil der Höhendifferenz haben wir nun bereits hinter uns gelassen.

Wir steigen den felsigen Weg ein wenig hoch und setzen dann unsere Tour durch den Wald, parallel zur Melezza, fort. Zwischendurch können wir einen Blick auf den Bach, der ein Stück weiter unten fliesst, erhaschen. Wir passieren das Mini-Dörfchen Remagliasco, welches über eine eigene kleine Römerbrücke verfügt, und wandern dann weiter durch den Wald, den Wegweisern immer Richtung Intragna folgend. Bei einer kleinen Kapelle wird der Weg wieder felsiger und zielt Richtung Tal, und nach der zweiten Serpentine sehen wir auch schon die eindrucksvolle, grosse Römerbrücke, welche die Melezza in 26m Höhe überquert. Links vom Brückenkopf steht eine grosse Sitzbank und wir sehen einen schmalen Pfad, welcher zur Melezzsa hinunter führt. Wir nehmen den Pfad und finden am Bachufer ein paar hübsche, einladende Badestellen und eine fantastische Perspektive auf die Ponte Romano von unten. Wir nutzen den Moment und machen hier eine ausgiebige Pause.

Nun gehen wir wieder den kleinen Pfad hinauf zur Brücke und überqueren diese. Von oben sehen wir nochmals auf das grosse Wasserbecken hinunter, welches sich wunderbar zum Schwimmen eignet (notabene nicht zum Springen!). Auf der anderen Seite der Brücke geht es nun im Zickzack hoch zur Trasse der Centovalli-Bahn. Wir folgen der Trasse ein paar Meter und überqueren diese dann mittels einer architektonisch spannend konstruierten Überführung. Die Überführung führt uns auf die Hauptstrasse, welche durch das Centovalli führt. Nun bleibt uns nicht viel anderes übrig, als der Strasse ein Stück nach rechts zu folgen, bis zu einem Wegweiser, wo sich dann die Gelegenheit ergibt, die Strasse nach rechts zu verlassen.

Unterwegs auf der Strasse sehen wir auf der linken Seite eine Treppe, welche den Hang hinauf führt. Über diesen Weg könnten wir ein gutes Stück der Strasse umgehen, aber es ist uns nicht ganz klar, ob es sich dabei um einen öffentlichen Weg oder um ein Privatgrundstück handelt. Der Weg führt an einem Haus vorbei mit zwei selbst gebastelten, unverschlossenen Holztörchen und einer Warnung vor dem Hunde. Vielleicht mag es der Hausbesitzer nicht, wenn Wanderer an seinem Haus vorbei gehen, oder er möchte vielleicht einfach nicht, dass seine Hunde ausbrechen. Direkt nach dem Haus befinden wir uns aber definitiv wieder auf einem offiziellen Wanderweg. Nun, wer sich allfälligen Ärger mit dem Hausbesitzer oder seinen Hunden ersparen möchte, wird dann wohl doch eher der Hauptstrasse entlang gehen.

Auf jeden Fall nehmen wir dann vor dem Parkplatz des Grotto du Rii, beim Wegweiser am rechten Strassenrand, den Weg nach rechts, hinunter zur Bahntrasse. Wir überqueren die Trasse und wandern dann zuerst über eine hübsche Brücke und dann durch Rebhänge weiter Richtung Intragna. Schliesslich endet der Weg am Dorfeingang von Intragna, wieder auf der Hauptstrasse. Wir überqueren den Fussgängerstreifen, gehen ein paar Meter nach links und biegen dann gleich nach rechts in die alte, gepflasterte Dorfstrasse ein. Wir folgen der Strasse durch den alten Dorfkern von Intragna bis zur Piazza, wo sich auch die Kirche San Gottardo befindet. Wir überqueren die Piazza und biegen dann rechts ab, steigen die Treppe hinunter, überqueren den Fussgängerstreifen, passieren das Schulhaus und erreichen schliesslich wieder den Bahnhof, wo wir dann zurück zum Parkplatz gehen.

Anfahrt mit dem Auto

Ins Centovalli bis nach Intragna fahren. Vor dem Dorfeingang, direkt nach dem Bahnübergang links abbiegen und auf dem kostenpflichtigen Parkplatz am Bahnhof parkieren. Dann die Centovalli-Bahn Richtung Camedo nehmen und in Verdasio auf die Seilbahn nach Rasa umsteigen.

Ungefähre Fahrzeit
➛ ab Locarno  0h20
➛ ab Lugano  1h

P  GPS 46.17810° N, 8.70198° E

Anfahrt mit dem ÖV

Am Bahnhof in Locarno die Centovalli-Bahn bis Verdasio nehmen und dort in die Seilbahn nach Rasa umsteigen.

Einkehr

In Rasa und in Intragna gibt es diverse Möglichkeiten, einzukehren.

Zusatzinfos

TypEin Weg
RegionMitteltessin
SchwierigkeitMittelschwer
AnforderungenKeine besonderen Anforderungen.
Gehzeit2h25
Gehdistanz 5.9km
Höhendifferenz 187m    733m
Höhen-Minimum307m
Höhen-Maximum895m
JahreszeitFrühling, Sommer, Herbst
EigenschaftenMit Auto erreichbar, Mit ÖV erreichbar, Seilbahn, Badestelle

Details
Rasa – Intragna

Die Dokumentation der Wanderung als PDF Datei und die GPX Datei zum Navigieren mit Navigations-Apps.

CHF 2.00

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Rasa – Intragna“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.