Passo Quadrella

3h45

Ein Weg
Mit Auto erreichbar
Mit ÖV erreichbar
Seilbahn

 317m    824m

 7.6km

Buy Me A Coffee

Werbung

Von der Grossalp über den Quadrella-Pass zurück nach Bosco Gurin

Mittelschwere Wanderung von der Bergstation des Sessellifts Bosco Gurin – Grossalp durch eine malerische Berglandschaft auf den Passo Quadrella, von welchem man sowohl ins Bosco Gurin-Tal, als auch ins Valle di Campo hinunter sehen kann. Vom Pass geht es über den steilen und manchmal etwas nassen Nordhang wieder zurück nach Bosco Gurin.

Beschreibung

Von der Bergstation Rossboda (Grossalp) gehen wir gleich weiter in Fahrtrichtung, auf einem schmalen Pfad, leicht ansteigend und den Hang querend. Wir treffen kurze Zeit später auf einen anderen Pfad, welchem wir links folgen und kommen an einer Sitzbank vorbei, welche (nicht ganz unbeabsichtigt) aussieht, wie Sitze in einem Flugzeug. Wir folgen dem Pfad weiter und unterqueren die zweite Sesselbahn, welche im Sommer nicht in Betrieb ist. Wir befinden uns hier ja in einem Skigebiet, wovon wir auf unserer Wanderung allerdings nicht viel mitbekommen. Wir queren den Hang weiter, immer leicht ansteigend durch eine malerische Berglandschaft, an Alpenrosen, Heidelbeersträuchern und vereinzelten Lärchengruppen vorbei. Unzählige Bäche mit glasklarem Wasser kreuzen unseren Weg und wir haben den Pass geradeaus stets im Blick.

Kurz bevor wir den Pass erreichen, erklimmen wir noch einen kleinen namenlosen Gipfel mit Steintürmchen. Hier haben wir den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht und können die wunderbare Sicht auf die Berge bewundern. Nun geht es wieder bergabwärts und wir nähern uns dem Pass von oben. Auf dem Passo Quadrella angelangt, können wir in die beiden Täler Valle di Bosco Gurin und Valle di Campo blicken. Dem Wegweiser auf dem Pass folgen wir linkshaltend Richtung Bosco Gurin.

Nachdem wir den ersten Felshügel hinter uns gelassen haben, sehen wir das Kleinhorn vor uns. Nach etwa 100m kommen wir auf eine kleine Ebene, wo rechts ein unscheinbarer schmaler Pfad den Hang hinauf Richtung Kleinhorn führt. Wir nehmen den Pfad und machen einen kleinen Abstecher. Wir gehen so weit wie es unsere Abenteuerlust zulässt, suchen uns ein schönes Plätzchen und machen hier am Fusse des Kleinhorns unsere Mittagspause. Rechts vom Kleinhorn sehen wir den markanten felsigen Sasso Rosso und hinter dem Joch dazwischen das Grosshorn.

Gut gestärkt gehen wir denselben Pfad zurück, bis wir wieder auf dem Wanderweg angelangt sind und folgen diesem weiter bergabwärts. Der Weg wird steiler und zum Teil auch ein wenig nass und rutschig, da wir uns nun im Nordhang befinden. Während wir den Hang hinunter wandern sehen wir rechterhand eine kleine Kuppe und dahinter ein Moorgebiet. Unten bei der Kuppe angelangt, verlassen wir rechts den Weg und gehen zur Kuppe hinauf, um einen Blick auf das Moorgebiet zu werfen.

Wir kehren zurück auf den Wanderweg und folgen ihm weiter steil bergabwärts. Wir gelangen zu einer hübschen offenen Tal-Ebene und an deren Ende zu einem Wegweiser (Chumma), dem wir rechtshaltend weiter talabwärts Richtung Bosco Gurin folgen. Wir kommen an einigen kleinen Wasserfällen vorbei, überqueren ein paar Bäche und wandern dann im Wald dem breiten Bachbett eines Seitenflusses der Maggia, der Rovana di Bosco Gurin entlang, bis wir schliesslich auf eine kleine geteerte Strasse treffen, welcher wir dann bis zur Talstation folgen und dann zurück zum Parkplatz gehen.

Familien mit Kindern können sich, wenn sie noch mögen, im Spiel- und Lehrpfad „Der Weltuweg“ auf Schatzsuche begeben. Der Weltuweg beginnt direkt beim Parkplatz.

Anfahrt mit dem Auto

Nach Bosco Gurin fahren und beim Dorfeingang links abbiegen und auf dem grossen Parkplatz bei der Talstation der Sesselbahn parkieren.

Ungefähre Fahrzeit
➛ ab Locarno  0h50
➛ ab Lugano  1h50

P  GPS 46.31516° N, 8.48917° E

Anfahrt mit dem ÖV

Vom Bahnhof Locarno mit dem Bus Nr. 315 bis Cevio Posta fahren. Dort ins Postauto 331 umsteigen und bei der Endstation Bosco Gurin Paese aussteigen. Dann zu Fuss ca. 10 Minuten bis zur Talstation der Sesselbahn.

Einkehr

Die Talstation der Sesselbahn beherbergt eine kleine Bar. In der Bergstation befindet sich das Ristorante Rossboda und ein Stück rechts von der Bergstation die Capanna Grossalp.

Zusatzinfos

TypEin Weg
RegionNordtessin
SchwierigkeitMittelschwer
AnforderungenEin wenig Kondition und Trittsicherheit erforderlich.
Gehzeit3h45
Gehdistanz 7.6km
Höhendifferenz 317m    824m
Höhen-Minimum1473m
Höhen-Maximum2224m
JahreszeitFrühsommer, Sommer, Herbst
EigenschaftenMit Auto erreichbar, Mit ÖV erreichbar, Seilbahn

Details
Passo Quadrella

Die Dokumentation der Wanderung als PDF Datei und die GPX Datei zum Navigieren mit Navigations-Apps.

CHF 2.00

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Passo Quadrella“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.