Monte Boglia

4h15

Rundwanderung
Mit Auto erreichbar
Mit ÖV erreichbar

 765m

 8.2km

Buy Me A Coffee

Werbung

Von Brè auf den aussichtsreichen Monte Boglia

Mittelschwere bis schwere Rundwanderung von Brè auf den aussichtsreichen, und bei Wanderern sehr beliebten, Monte Boglia hoch über Lugano. Für den Rückweg gibt es zwei Varianten, entweder über das Grotto Alpe Bolla und die schattigere Nordflanke des Monte Boglia oder über dessen sonnigeren Grat.

Beschreibung

Wir gehen vom Parkplatz in den pittoresken Dorfkern von Brè, links an der Osteria Salotto Brè vorbei, und folgen stets den Wegweisern Richtung Monte Boglia. Am oberen Dorfrand biegen wir rechts hangaufwärts ab, weiter den Wegweisern Richtung Monte Boglia folgend. Der Weg führt nun stets aufwärts an den letzten Häusern des Dorfes vorbei. Links oben können wir den Gipfel des Monte Boglia bereits sehen. Der Pflasterweg quert mehrmals eine Quartierstrasse und führt schliesslich in den Wald zu einer Gabelung mit Wegweisern. Beide Wege führen auf den Monte Boglia. Der linke Weg führt durch den Wald und ist etwas länger, der rechte ist kürzer und steiler, aber aussichtsreicher. Wir nehmen den kürzeren Weg und gehen nach rechts und danach gleich links den schmalen Pfad hangaufwärts, an der Sitzbank vorbei. Der Pfad führt durch den Wald auf eine Wiese, von wo wir bereits die ersten aussichtsreichen Blicke auf den Lago di Lugano und auf Brè hinunter werfen können. Der Pfad führt nun wieder in den Wald und verläuft steil bergaufwärts, bis er schliesslich wieder auf eine Lichtung trifft, wo eine Sitzbank mit wundervoller Aussicht steht. Wir lassen es uns nicht nehmen und machen hier eine kleine Trinkpause.

Nun folgen wir dem Weg weiter bis zu einem Wegweiser, welcher wiederum in zwei Richtungen zum Monte Boglia zeigt. Wir nehmen wieder den rechten und kürzeren Weg, weiter bergaufwärts mit dem Sasso Rosso als nächstes Etappenziel. Der Pfad führt ein gutes Stück durch den Wald, dann wird er felsiger und ziemlich steil. Er fühlt sich in etwa an, wie der Zustieg zu einer Kletterwand. Schliesslich gelangen wir zu einem Wegweiser (Sasso Rosso) mitten im Wald. Der Ort sieht so gar nicht nach dem aus, was wir uns unter „Sasso Rosso“ vorgestellt haben. Ein wenig enttäuscht folgen wir dem Wegweiser nach rechts, weiter Richtung Monte Boglia. Nach der Kurve fallen uns auf der rechten Seite des Weges kleine Trampelpfade auf, welche den Hang hinaufführen. Wir folgen den Pfaden, neugierig wie wir sind, bis zur Krete und folgen dieser dann nach rechts. Plötzlich stehen wir auf einem ebenen Boden direkt an der Felskante, mit Totalaussicht auf den Lago di Lugano. Ein Blick auf die Karte bestätigt, dass wir auf dem Gipfel des Sasso Rosso stehen. Wem es auf dem Monte Boglia zu crowdy ist, der kann seine Mittagspause hier, an diesem lauschigen Ort machen.

Wir gehen wieder zurück auf den Weg und folgen diesem weiter Richtung Monte Boglia. Der Wald wird lichter und die Bäume kleiner und wir steigen im Zickzack den Hang hinauf bis wir schliesslich die Baumgrenze überschreiten und den Monte Boglia vor uns sehen. Wir gehen noch ein Stück durch die Graslandschaft und an Ginsterbüschen vorbei und sehen dann bald auf einer Kuppe rechts eine Sitzbank. Von hier aus haben wir wieder ein fantastisches 180° Panorama auf den Lago di Lugano. Wir gehen weiter und erklimmen noch ein paar Höhenmeter, bis wir schliesslich den Gipfel des Monte Boglia erreichen. Von hier haben wir eine perfekte Rundumsicht auf Lugano, den Luganer-See und die umliegenden Berge. Sogar der Lago Maggiore ist zu sehen. Wir suchen uns eine schöne Ecke und machen hier unsere Mittagspause.

Nun gibt es für den Rückweg zwei Varianten: Wir können dem Wegweiser zurück nach Brè folgen, indem wir steil die Nordflanke des Monte Boglia hinabsteigen, am Grotto Alpe Bolla vorbei, und dann auf der schattigeren Seite des Berges durch den Wald wandern. Oder wir steigen der sonnigeren Krete entlang ab, um dann später wieder auf den Wanderweg zu treffen. Wir entscheiden uns für die Krete und folgen links vom Gipfelkreuz dem schmalen Pfad hangabwärts. Auf den Pfad führt kein Wegweiser, aber zwischendurch können wir ein paar Wegmarkierungen ausmachen.

Wir wandern, auf eigentlich immer gut sichtbarem Pfad, der grasigen offenen Krete entlang und gelangen ein wenig später in den Wald, wo wir dem Pfad weiter abwärts folgen, bis wir schliesslich wieder auf den breiten Wanderweg treffen. Wir folgen dem Wanderweg nach links, weiter durch den Wald. Bei einem Wasserhaus mit Brunnen, nehmen wir den Weg nach rechts und folgen den Wegweisern Richtung Brè via Fiume Cassone. Nachdem wir ein Stück auf dem breiten Weg gewandert sind, biegen wir links, hangabwärts ab, dem Wanderwegweiser folgend. Der Weg führt stets abwärts durch den Wald und folgt dann schliesslich dem Bachbett des Cassone. Der Weg endet in einer Kiesstrasse bei einem grossen Spielplatz. Wir folgen der Strasse linkshaltend bis zum Alternativparkplatz, welchen wir überqueren. Dann nehmen wir die obere der beiden Strassen und gehen durch das Dorf zurück zu unserem Parkplatz.

Anfahrt mit dem Auto

Ins Dorf Brè, oberhalb von Lugano fahren und dort auf dem kostenpflichtigen Parkplatz gleich beim Dorfeingang parkieren.

Ungefähre Fahrzeit
➛ ab Locarno  1h05
➛ ab Lugano  0h20

P  GPS 46.01077° N, 8.99582° E

Anfahrt mit dem ÖV

Von Lugano Centro den Bus Nr. 12 nehmen und in Brè Paese aussteigen.

Einkehr

In Brè kann man in der Osteria Salotto Brè, direkt beim grossen Parkplatz einkehren.

Zusatzinfos

TypRundwanderung
RegionLuganese, Südtessin
SchwierigkeitMittelschwer
AnforderungenEin wenig Trittsicherheit erforderlich.
Gehzeit4h15
Gehdistanz 8.2km
Höhendifferenz 765m
Höhen-Minimum787m
Höhen-Maximum1516m
JahreszeitFrühling, Sommer, Herbst
EigenschaftenMit Auto erreichbar, Mit ÖV erreichbar

Details
Monte Boglia

Die Dokumentation der Wanderung als PDF Datei und die GPX Datei zum Navigieren mit Navigations-Apps.

CHF 2.00

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Monte Boglia“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.