Cavigliano – Felsenweg

2h30

Rundwanderung
Mit Auto erreichbar
Mit ÖV erreichbar
Familienfreundlich

 381m

 4.8km

Buy Me A Coffee

Werbung

Der Felsenweg über Cavigliano

Kurze, mittelschwere Wanderung am Sonnenhang über Cavigliano. Auf der Höhe angelangt, quert ein schöner Felsenweg den Hang und durchquert am Ende zwei kurze Naturtunnel, bevor er wieder nach Cavigliano hinab führt. Für die Tunnel wird keine Taschenlampe benötigt.

Beschreibung

Wir gehen dem kleinen Strässchen Caraa Pianèzz, oberhalb des Parkplatzes, entlang und biegen an dessen Ende links in die Via Stazione ab und gehen bis zur Haupstrasse hinauf. Dort folgen wir der Hauptstrasse ca. 70m nach rechts und biegen dann links ab, in den alten Dorfkern, dem Wegweiser Richtung Salmone folgend. Am Ende des Strässchens biegen wir bei einem rosafarbenen Haus rechts um die Hausecke ab und gehen quasi durch den Vorgarten des Hauses weiter, bis wir dann auf den Wanderweg gelangen, welcher den Hang hinauf führt.

Wir folgen den weiss-rot-weissen Wegmarkierungen, stets hangaufwärts, über Steine, Treppen und Brücken. Den Wegweisern folgen wir weiter bergaufwärts Richtung Pizzo Salmone und geniessen die Aussicht auf das Maggia-Delta und den Lago Maggiore. Wir passieren die hübsche Alpe Monda Buonagente und gehen weiter bergaufwärts bis zum nächsten Wegweiser, welchem wir dann ein paar Meter Richtung Streccia folgen, bis zur Alpe Monda. Wir haben nun den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht und machen hier unsere Mittagspause.

Ausgeruht und gestärkt gehen wir zum Wegweiser zurück und folgen diesem nun Richtung Cavigliano. Wir überqueren stets horizontal oder leicht absteigend den Sonnenhang über Cavigliano. Der Weg führt erst durch lichten Birken- und Nadelwald und wird dann immer felsiger. Er ist teilweise ein wenig ausgesetzt, aber immer breit genug. Wir überqueren den Bach im Val del Ginèla, folgen dem Felsenweg weiter und geniessen die Aussicht auf Locarno und den Lago Maggiore. Dem Wegweiser folgen wir Richtung Cavigliano/Nèbi, immer auf der Höhe bleibend, bis wir schliesslich vor dem Eingang des ersten der beiden Naturtunnel stehen. Die Tunnel sind zu kurz, als dass wir eine Taschenlampe bräuchten, aber Kopfeinziehen ist angesagt. Nachdem wir die beiden Tunnel durchquert haben, ohne uns den Kopf zu stossen, blicken wir nochmals kurz zum Ausgang zurück, welcher uns kleiner erscheint, als es von innen den Anschein machte.

Wir wandern weiter bis zu einem Wegweiser, welchem wir nun bergabwärts Richtung Cavigliano folgen. Wir wandern durch Kastanien- und Eichenwald immer bergabwärts und folgen den Wegweisern stets Richtung Cavigliano. Wenig oberhalb vom Dorf gelangen wir an eine Abzweigung ohne Beschilderung. Beide Wege führen zurück nach Cavigliano, aber da wir nicht denselben Hin- und Rückweg nehmen möchten, biegen wir hier rechts ab und nehmen die Steintreppe. Unten an der Hauptstrasse angekommen, überqueren wir diese und gehen das Strässchen Richtung Centovalli-Bahn hinunter und dann links, an der Chiesa di San Michele vorbei, zurück zum Parkplatz.

Anfahrt mit dem Auto

Ins Centovalli bis nach Cavigliano fahren und gleich beim Dorfeingang links Richtung ausgeschilderte Parkplätze abbiegen. Bei der Kirche auf dem werktags kostenpflichtigen Parkplatz parkieren.

GPS 46.18406° N, 8.72036° E

Anfahrt mit dem ÖV

Am Bahnhof Locarno die Centovallibahn nehmen und in Cavigliano aussteigen.

Zusatzinfos

TypRundwanderung
RegionLocarnese, Mitteltessin
SchwierigkeitMittelschwer
AnforderungenEin wenig Schwindelfreiheit erforderlich.
Gehzeit2h30
Gehdistanz 4.8km
Höhendifferenz 381m
Höhen-Minimum299m
Höhen-Maximum654m
JahreszeitFrühling, Sommer, Herbst, Winter
Weil die Wanderung am Sonnenhang verläuft, ist sie auch gut für den Winter geeignet.
EigenschaftenMit Auto erreichbar, Mit ÖV erreichbar, Familienfreundlich

Details
Cavigliano – Felsenweg

Die Dokumentation der Wanderung als PDF Datei und die GPX Datei zum Navigieren mit Navigations-Apps.

CHF 2.00

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Cavigliano – Felsenweg“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.