Cannero – Cannobio

3h15

Ein Weg
Mit Auto erreichbar
Mit ÖV erreichbar
Einkehr
Schiff
Badestelle

 356m

 10.3km

Buy Me A Coffee

Werbung

Kombi aus Schifffahrt, Wandern und Flanieren in Cannero und Cannobio

Nach einer Schifffahrt auf dem Lago Maggiore und der Besichtigung des wunderschönen Dorfes Cannero, führt diese Wanderung über die Hügel zurück nach Cannobio. Das mediterran anmutende Cannero eignet sich gut zum Flanieren und Cannobio mehr zum Shoppen. Trotz der Routenführung dem See entlang, ist der See nicht besonders oft zu sehen, da lange Strecken durch eher dichten Wald führen. So sind die Schifffahrt und das absolut sehenswerte Dorf Cannero eigentlich die Highlights dieser Wanderung.

Beschreibung

Wir gehen vom Parkplatz ein paar Hundert Meter dem See entlang Richtung Dorf. Dort befindet sich auf der linken Seite die Anlegestelle. Wir nehmen das Schiff nach Cannero Riviera. In Cannero angekommen erkunden wir zuerst einmal ausgiebig das Dorf, denn dieses dürfte wohl das Highlight der Wanderung sein. Wir gehen also links dem See entlang und spazieren durch die mediterran anmutende Promenade.

Am anderen Ende des Dorfes befindet sich der Zitrusgarten, welcher auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist. Wenn wir den Zitrusgarten verlassen, gehen wir nicht rechts zurück zum See, sondern statten noch der Kirche Parrocchiale di San Giorgio einen Besuch ab, indem wir geradeaus unten am Friedhof entlang weiter spazieren. Die Strasse am Ende des Weges gehen wir links hinauf. Oben angekommen sehen wir rechterhand bereits die Kirche. Wir gehen rechts bis zur Kirche und bestaunen den wunderbaren Park und die Grotte vor dem Gebäude. Beim Fussgängerstreifen führt eine Treppe wieder zum See hinunter, welche wir nehmen und dann dem See entlang wieder zurück spazieren, bis zur Anlegestelle, an welcher wir mit dem Schiff angekommen sind.

Wir lassen die Anlegestelle rechts hinter uns und gehen den Weg entlang weiter bis er vor einem Tor endet. Hier biegen wir links ab, und dann gleich wieder rechts unter einem Torbogen durch. Danach nehmen wir linkerhand den leicht ansteigenden Weg, welchen wir, den Wegweisern in Richtung Cannobio folgend, bis zur Hauptstrasse hinauf gehen. Dort beginnt dann die eigentliche Wanderung.

Wir überqueren die Strasse und wandern auf der anderen Seite weiter den Hang hinauf. Wir marschieren links vom Lago Maggiore dem Hang entlang und erhaschen immer wieder einen Blick auf den See. Unser Weg führt des Öfteren an Abzweigungen und Wegweisern vorbei. Wir folgen den Wegweisern immer konsequent Richtung Cannobio. Nach einer Weile wird es waldiger und die Sicht auf den See verschwindet hinter Gestrüpp und Bäumen.

Wir kommen in den kleinen Weiler Carmino Suporiore und gehen an ein paar Natursteinhäusern vorbei. Mitten in den Häusern gelangen wir an eine Abzweigung. Der Wanderweg führt links den Berg hinab, wir machen aber einen kleinen Abstecher zur Kirche San Gottardo und gehen geradeaus weiter. Auf der Terrasse der Kirche angelangt, machen wir eine kleine Pause und geniessen die Aussicht auf den Lago Maggiore.

Wir kehren wieder um und nehmen die besagte Abzweigung rechts den Berg hinunter und folgen dem Wanderweg. Ein wenig später gelangen wir auf die Strasse von Carmino Inferiore. Wir lassen die Strasse gleich rechts hinter uns und biegen links ab, den Berg hinauf immer noch in Richtung Cannobio. Ab hier beginnt der, bis anhin eher gemütliche Weg, stark anzusteigen und wir kommen nach etlichen Höhenmetern auf einen steinigen Querweg, der auch gleich den höchsten Punkt unserer Wanderung markiert. Hier gehen wir rechts hinab und folgen weiter den Wegweisern bis zu unserm finalen Ziel Cannobio. In Cannobio kommen wir über die Via Cuserina an. Wir gehen geradeaus weiter und überqueren die SS631 in die Via G.M. Giovanola oder in die Via Roma. In der Via A. Giovanola angelangt biegen wir dann rechts ab in die Shopping Promenade von Cannobio. Wir gehen rechts am Turm Campanile vorbei, überqueren die Hauptstrasse und gehen weiter in Richtung See. Unten angelangt, spazieren wir dem See entlang zurück zum Parkplatz.

Anfahrt mit dem Auto

Am Anfang des Dorfes Cannobio ca. 50m nach der Brücke links abbiegen und vorne am See parkieren. Am Sonntag ist in Cannobio Markt und die meisten Parkplätze im Dorf sind dann kostenpflichtig, wenn überhaupt welche frei sind.

GPS 46.06701° N, 8.69972° E

Anfahrt mit dem ÖV

Vom Bahnhof Locarno den Bus 316 nach Brissago Posta nehmen, dort umsteigen in den Bus Linie 3 Richtung Verbania und in Cannobio aussteigen. Von der Busstation zu Fuss Richtung See zur Schiffstation gehen.

Einkehr

In Cannero und Cannobio gibt es unzählige Möglichkeiten drinnen oder im Freien etwas zu trinken, zu essen oder sich ein Eis zu gönnen.

Zusatzinfos

TypEin Weg
RegionAngrenzendes Italien
SchwierigkeitMittelschwer
AnforderungenEin wenig Kondition erforderlich
Gehzeit3h15
Gehdistanz 10.3km
Höhendifferenz 356m
Höhen-Minimum194m
Höhen-Maximum486m
JahreszeitFrühling, Sommer, Herbst, Winter
EigenschaftenMit Auto erreichbar, Mit ÖV erreichbar, Einkehr, Schiff, Badestelle

Details
Cannero-Cannobio

Die Dokumentation der Wanderung als PDF Datei und die GPX Datei zum Navigieren mit Navigations-Apps.

CHF 0.00

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Cannero – Cannobio“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.